loading

Die Nachtmeerfahrt

Stab

Buch und Regie       

Kitty Kino

Kamera

Hanus Polak

Musik

Polio Brezina

Ton

Herbert Koller

Ausstattung

Elisabeth Klobassa

Kostüme

Gera Graf

Maske

Ellen Just-Hofmann

Schnitt

Charlotte Müllner

Produktionsleitung

Alfred Ebinger

Redaktion

Werner Swossil

Besetzung

Lilly

Anita Kolbert

Richard

Wilfried Scheutz

Margret

Christine Jirku

Sue

Beatrix Wipperich

Hausmeisterin

Anne Mertin

Hausmeisterstochter

Lotte Leobenstein

Pepo

Joesi Prokopetz

Sandler

Georg Trenkwitz

Mann im Beisl

Toni Böhm

Gabi

Sibylle Kos

Paula

Maria Martina

Regisseur

Ernst J. Lauscher

Fotograf

Paul Schirnhofer

Tanzlehrer

Burt Rose

Bartolomeo

Mo


Eine Produktion des ORF © 1985
hergestellt von der Thalia-Film Ges.m.b.H., Wien

Verleih Österreich Wega
Verleih Deutschland Kinowelt

Inhalt

Die "Nachtmeerfahrt" ist die Geschichte des Fotomodells Lilly, dem eines Tages ein Männerbart zu wachsen beginnt. Als ihr klar wird, daß sie mit dem heimlichen Auszupfen der groben Barthaare nicht mehr nachkommt, verfällt sie in dumpfe Agonie und igelt sich in ihrer Wohnung ein. Da kommt ihr verheirateter Freund überraschend von einer längeren Dienstreise zurück. Er ist über Lillys bärtiges Aussehen so geschockt, daß er nicht in der Lage ist, ihr zu helfen. Tief verletzt verläßt Lilly die Wohnung und läßt sich durch die nächtliche Stadt treiben. Nach und nach bemerkt sie, daß die Erfahrungen, die sie nun als "Mann" macht, ihrem oft allzu weiblich-passiv-angepaßtem Wesen neu Dimensionen eröffnen …

Presse

Neue Kronen Zeitung, 9. 10. 1986
„… flott und sehr wienerisch inszeniert.“

Tip, 5. 2. 1987
„Aus der traurigen Anamnese der bärtigen Lilly wird unter der Hand eine intelligente und phantasievoll erzählte Geschichte mit kunstvoll und ironischen Bildern …“

Musik zum Film

Titellied "Die Nachtmeerfahrt"; gesungen von Anita Kolbert
Musik Polio Brezina
Lyrik Kitty Kino
Sing-Sang Records